Herlitz-Initiative Bildungscent: Manager coachen Brandenburger Schulleiter

01. Januar 2010

Bei der Vermittlung von Managementkompetenzen können Unternehmen Schulen auf ihrem Weg zu höheren Qualitätsstandards unterstützen. Davon sind der BildungsCent e.V., eine Initiative der Herlitz PBS AG, und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG überzeugt und starten eine für Deutschland einmalige Partnerschaft mit Brandenburger Schulen.

Seit dem Schuljahr 2005/2006 unterstützen Manager und Führungskräfte aus den Reihen von KPMG Brandenburger Schulleitungen. Vorbild ist das "Partners in Leadership"-Programm in Großbritannien. Hier stehen Experten aus der Wirtschaft, u.a. erfahrene KPMG-Manager, britischen Schulleitungen zur Seite. In gemeinsamen Arbeitstreffen analysieren Schulleiter und Manager die strukturellen und organisatorischen Themen der jeweiligen Schule und erarbeiten individuelle Lösungen.

Die Zusammenarbeit ist Teil des Programms "Qualität macht Schule", das der BildungsCent e.V. mit dem Ministerium für Jugend, Bildung und Sport des Landes Brandenburg und der Freien Universität Berlin ins Leben gerufen hat. Mit diesem Programm etabliert der BildungsCent e.V. ein neuartiges Unterstützungssystem für die Schulen: den SchulCoach. Er soll die Schulleitungen insbesondere bei der kontinuierlichen Optimierung ihrer schulischen Arbeit für einen begrenzten Zeitraum begleiten.

Dr. Joachim Schindler, Vorstandsmitglied KPMG: "Bei der Verbesserung des Bildungssystems ist auch die Wirtschaft gefordert. Sie ist es doch, die den Mangel an qualifiziertem Nachwuchs beklagt. Das Partners in Leadership-Programm unserer britischen Kollegen zeigt mir, dass Wirtschaft und Schule voneinander lernen können."

Silke Ramelow, Vorstand BildungsCent e.V.: "In der Kooperation von Schule und Wirtschaft stecken für beide Seiten noch ganz ungeahnte Potenziale. Mit unseren unterschiedlichen Programmen gehen wir neue Wege, um die Schulen bei wichtigen Veränderungsprozessen zu unterstützen. Der Einsatz von externem Personal – den SchulCoaches – ist dabei aus Sicht der Schulen ein besonders geeignetes Instrument."

In Brandenburg als eine bis dato für Deutschland einmalige Partnerschaft gestartet ist das Programm inzwischen nach Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg und Hessen ausgeweitet worden.

Der Kontakt zwischen BildungsCent und KPMG ist im UPJ-Netzwerk zustande gekommen: Herlitz und KPMG wirken im UPJ-Unternehmensnetzwerk mit.


Weitere Informationen

Workshop von Oberstufenzentrum Märkisch Oderland und KPMG

Konferenz von 60 SchulleiterInnen mit Führungskräften aus Unternehmen  

Partners in Leadership

Ansprechpartnerin: Silke Ramelow