BSH Hausgerätewerk Nauen

22. Juli 2010

Die BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH - eine hundertprozentige Tochter der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH - ist seit ihrer Eröffnung 1994 zu einem der wichtigsten Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktoren in Brandenburg geworden.

Derzeit fertigen im BSH Werk über 800 Mitarbeiter jährlich deutlich über eine Million Waschmaschinen. Angegliedert ist ein Logistikzentrum, das zusätzlich zu den in Nauen gefertigten Waschmaschinen täglich bis zu 9.000 Geräte aus Übersee und Osteuropa erhält. Damit hat sich der Standort Nauen in den letzten Jahren nicht nur zur modernsten Waschmaschinen-Produktion Europas sondern auch zu einem wichtigen Knotenpunkt im internationalen Logistiknetz der BSH entwickelt.

Die BSH gehört zu den weltweit führenden Unternehmen der Branche und wurde für ihr Innovationsmanagement, aber auch als Top-Arbeitgeber und umweltbewusstes Unternehmen vielfach prämiert.

Auch der Standort Nauen wurde mehrfach ausgezeichnet:

1997 erhielt die BSH Hausgeräte Service Nauen GmbH den deutschen Logistikpreis, seit 2003 ist das Umweltmanagementsystem des Standorts nach ISO 14001 zertifiziert, 2008 wurde die BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH vom Bundesverband für Wirtschaftsförderung für ihr soziales Engagement und ihre gute Arbeitsplatz- und Ausbildungsbilanz ausgezeichnet. 2009 ging das Werk als Sieger der Kategorie "Hervorragende Ressourceneffizienz" aus dem Benchmark-Wettbewerb "Fabrik des Jahres / GEO 2009" hervor.

Im Hausgerätewerk Nauen stellt sich das Unternehmen u.a. in Projekten wie "Jugend denkt Zukunft", "Zeitungsflirt" und "Schicht für Twens" dem Dialog mit der Jugend und macht Angebote, Industrieprozesse kennen zu lernen.

Am Runden Tisch ist das Unternehmen insbesondere im Projekt "Soziales Lernen von Azubis" aktiv. Hier arbeitet die BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH beispielsweise mit der ortsansässigen Behindertenwerkstatt "Fliedners" zusammen, indem Auszubildende des Werks mit Menschen mit Behinderungen vor Ort gemeinsam Projekte realisieren.

Die landesweite Tagung des Runden Tischs "Zusammen für Brandenburg" im Oktober 2008 in der IHK Potsdam wurde maßgeblich von der BSH mitorganisiert.

Ansprechpartner:
Tilman Dominik, Geschäftsführer der BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH
Robert Ullrich, Personalleiter BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH


Weitere Informationen

Tilman Dominik
Geschäftsführer

"Wir unterstützen den Runden Tisch und UPJ in Brandenburg, weil wir im BSH Hausgerätewerk Nauen ganz konkret Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft übernehmen wollen. Projekte wie "Jugend denkt Zukunft" und "Schicht für Twens" sind nur zwei Beispiele, wie wir speziell den Dialog mit der Jugend suchen und Angebote machen, Industrieprozesse kennen zu lernen. Aus diesem Grund bringen wir uns auch bei UPJ ein."

Internetseite BSH