Landesweite Fachtagungen

01. Januar 2010

Bei landesweiten Veranstaltungen 2008 und 2013 in der IHK Potsdam kamen Vertreter aus engagierten Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Verwaltungen im Land Brandenburg zusammen, um sich kennen zu lernen, praktische Erfahrungen mit Kooperationsprojekten auszutauschen und die gegenseitigen Erwartungen und Interessen besser zu verstehen. Die Veranstaltungen wurden ermöglicht durch die Mitglieder des Runden Tisches.

Fachtagung 2013: "Besser gemeinsam. 10 Jahre Runder Tisch"

Mit einer Fachtagung zum 10jährigen Jubiläum bot der Runde Tisch am 19. September 2013 erneut ein landesweites Forum für den Austausch mit allen interessierten Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen über gute Beispiele und praktische Möglichkeiten der Kooperation von Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Staat im Land Brandenburg.

Mit einem kurzen Rückblick auf die Aktivitäten des Runden Tischs, einem Statement von Frau Ministerin Dr. Martina Münch (MBJS) und einem Vortrag von Prof. Dr. Andreas Wilms (FH Brandenburg) sowie einer Diskussion mit den Unternehmen am Runden Tisch startete die Tagung in der IHK Potsdam. Interaktive Gruppen mit praktischen Impulsen von ExpertInnen und PraktikerInnen aus Brandenburg boten am Nachmittag die Gelegenheit, Anregungen zu gewinnen, Konzepte und mögliche AustauschpartnerInnen kennen zu lernen (nähere Informationen siehe Kasten).

Mit ihrem Engagement im Gemeinwesen können Unternehmen vielfältige Wirkungen entfalten: Für die eigene Unternehmensentwicklung, für ein funktionierendes Gemeinwesen, für die Förderung von Engagement und Eigeninitiative - und auch für eine Kultur gesellschaftlicher Kooperation und regionale Entwicklung insgesamt. In der Schule, am Arbeitsplatz, in der Freizeit, in der Kultur, in der Jugendarbeit und im sozialen Bereich - grenzüberschreitende Wege des Engagements im freiwilligen Zusammenspiel von Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und der öffentlichen Hand eröffnen neue Chancen für eine positive Entwicklung von Gemeinwesen und Wirtschaft.

Solche Kooperationen kann man initiieren und die Akteure zusammen bringen. Dafür gibt es gute Beispiele auch im Land Brandenburg. Der Runde Tisch Jugend und Wirtschaft gibt mit vielfältigen Projekten seit nunmehr 10 Jahren praktische Impulse für neue Partnerschaften, in denen das „Soziale Kapital“ entsteht, das eine Gesellschaft zusammenhält.

Fachtagung 2008: "Zusammen für Brandenburg" - Kooperationsprojekte von Unternehmen und Gemeinnützigen für ein zukunftsfähiges Brandenburg

Förderliche Bedingungen für das Aufwachsen der nächsten Generation zu schaffen, ist zum Standortfaktor geworden. Neue bürgerschaftliche Kooperationen zwischen engagierten Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlicher Verwaltung, die über Spenden und Sponsoring hinausgehen, können einen wesentlichen Beitrag zu einem funktionierenden Gemeinwesen leisten: In der Schule, in Freizeit und Arbeitswelt, in Sport, Kultur, Umwelt und im sozialen Bereich können Kooperationsprojekte neue Impulse geben und eine positive Entwicklung der Region und der in ihr lebenden Menschen befördern.

Es gibt in Brandenburg schon eine Vielzahl praktischer Beispiele. Die Tagung des Runden Tisches und der AG Unternehmenskooperation hat solche Kooperationsprojekte vorgestellt und hoffentlich viele der 120 Anwesenden aus Unternehmen, Organisationen und Verwaltung dazu motiviert, selbst aktiv zu werden und in eins der vorgestellten Projekte einzusteigen oder die Konzepte in der eigenen Region ebenfalls auszuprobieren.


Weitere Informationen

Weitere Materialien, das Tagungsprogramm und eine Fotogalerie der Tagung 2013 finden Sie hier.

Tagungsprogramm 2008

Brandenburger Kooperationsprojekte, die während der Tagung 2008 vorgestellt wurden.

Vortrag von Dr. Ansgar Klein, BBE (2008)

Weitere Informationen zum Runden Tisch, zur AG Unternehmenskooperation und zu UPJ in Brandenburg bei Reinhard Lang, UPJ, T: 030 2787 4060