Dr. Doris Scheele
ehem. Leiterin Landesjugendamt Brandenburg

01. Februar 2010

Durch die Veränderungen der Arbeitsgesellschaft, z.B. dadurch, das die Chancen von lebenslangen Erwerbskarrieren geringer werden, muss es zu einer gesellschaftlichen Aufwertung sozialen Engagements kommen. Dafür brauchen wir eine neue Unternehmenskultur, in der die sozialen Aktivitäten von Mitarbeitern im Gemeinwesen ein Qualitätskriterium darstellen.

Die Unterstützung u.a. von Jugendlichen durch gemeinsame Projekte und andere Aktivitäten führt zu einer Fülle von Wechselbeziehungen zwischen Jugendhilfe und Unternehmen, die sich letztlich für beide Seiten positiv auswirken.


Weitere Informationen

Frau Dr. Scheele war langjährige Leiterin des Landesjugendamts Brandenburg und hat den Runden Tisch mit initiitert 

Der regelmäßige Corporate Volunteering Einsatz des LJA geht auf ihre Initiative und die Anregungen von Unternehmen am Runden Tisch zurück 

Internetseite Landesjugendamt Brandenburg