Matthias Platzeck
Ministerpräsident a.D. des Landes Brandenburg

15. März 2010

Seit längerer Zeit darf ich die Aktivitäten des regionalen Netzwerkes "Unternehmen: Partner der Jugend e.V. Berlin-Brandenburg" begleiten. Hier zeigt sich, was eine funktionierende Gesellschaft ausmacht: das erfolgreiche Zusammenwirken von Wirtschaft, Verwaltung und freiwilligem Engagement.

Gemeinsam wird an Rahmenbedingungen gearbeitet, um Jugendlichen Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten, sie in ihrer Kreativität zu unterstützen und ihnen gute Zukunftsaussichten in Brandenburg aufzuzeigen. Das ermutigt die jüngere Generation in vielfacher Weise, selbst Verantwortung zu übernehmen, da sie durch lokale Unternehmen begleitet und gefördert werden. Davon zeugen inzwischen zahlreiche Kooperationen, Projekte und Initiativen - sie alle wirken sich positiv auf die regionale Entwicklunge und das Gemeinwesen sowie auf die Lebensqualität aus. Und das trägt dazu bei, dass Jugendliche in unserem Bundesland bleiben, weil sie hier eine Perspektive haben. Deshalb unterstütze ich UPJ und wünsche mir noch viele weitere Netzwerke, Kooperationen und "Nachahmer" für ein wirtschaftlich attraktives und starkes Brandenburg.


Weitere Informationen

Seit dem 7. Treffen des Runden Tischs in der Staatskanzlei Brandenburg im Februar 2006 nimmt die Staatskanzlei regelmäßig an den Treffen des Runden Tischs teil und unterstützt Projekte wo möglich.

Grußwort des Leiters der Landesvertretung Brandenburg, Dr. Bethkenhagen, beim UPJ-Jahresempfang 2009 in der Brandenburger Landesvertretung

Internetseite der Staatskanzlei zum bürgerschaftlichen Engagement von Unternehmen